Mittwoch, 27. Februar 2013

Hundetag

Hallo Leute,
musste mal wieder mit der Pfote auf den Tisch hauen und Frauchen anblaffen, sonst hätte sie heute abend wieder nicht für mich geschrieben.
Da lob ich mir doch Clooneys Herrchen, der schreibt täglich, außer Samstags. 
Ich hab jetzt übrigens eine eigene Liste mit Blogs, die ich regelmäßig durchschnuppere.

Da findet ihr Clooney und auch Emma und Lotte. Die find ich auch cool
Vielleicht sind Emma und ich ja sogar verwandt. So um hundert Ecken. Man weiß es nicht.  
Es kämen bestimmt auch noch mehr Hundefreunde dazu, wenn ich nur öfter an den Computer dürfte. 

Heute war ein coolen Tag! Erst habe ich mit Boris draußen ausgiebig im Matsch gespielt. Dann sind Paula und ich rein ins Gewächshaus und haben "Wer macht den größten Haufen" unter den Tischen gespielt. Ich glaube heute war`s unentschieden, da Boris nicht dabei war. Sonst gewinnt er meistens.


Boris
 und meine Freundin Paula


Heute Nachmittag war Frauchen bei der Fellpflege, also zum Trimmen. Ich durfte deshalb bei Mama Inge bleiben. Das ist Frauchens Mama und da kann ich immer tun und lassen was ich will. Echt toll, obwohl ich das ja eigentlich sowieso immer tue.
Ich hab dann aber auch mal ein bißchen mit ihr gespielt. Scheint sonst keiner zu machen.  
Dann durfte sie mir den Futterbeutel aufmachen und den
Kühlschrank. Hmmmmh, Wurst...
Sie kann mir halt schlecht wiederstehen. 
Leider kam Frauchen schon sehr schnell wieder...
Später sind wir nach Hause und ich hab erst mal was gegessen.
Nun muss ich aber erst mal eine Runde bis zum letzten Pipi schlafen.
Und dann geh ich ins Bett!

Bis bald, Franzi


Dienstag, 26. Februar 2013

Gedanken zum Feierabend von Frauchen

Das Frühjahr ist immer die arbeitsintensivste Zeit bei uns.
Ich bin dann froh, wenn Feierabend ist, was sich manchmal aber etwas hinaus zögert.

Dann aber, alles strömt mit schmutzigen Schuhen und Pfoten ins Haus und will essen und ich freu mich, das ich noch ein bißchen Haushalt erledigen darf.

Kochen, Napf füllen, Fußabdrücke im Flur wegwischen, Tisch decken, Sabber vom Boden wischen, Tisch abräumen, Spülmaschine einräumen, Trockner ausräumen und Wäsche falten, fertige Waschmaschine in den Trockener stopfen.

Was hab ich für ein Glück!

Nein, ehrlich, es könnte alles schlimmer sein!

Ich könnte zwei Hunde haben oder keine Spülmaschine.

Vielleicht sollten wir einfach mal zufrieden sein, 
mit dem was wir haben oder wer wir sind.
 Und nicht dauernd jammern, wie schwer und wie furchtbar alles ist, sondern auch mal an das Positive denken. 

Also, vom Putzen hab ich wieder saubere Hände, der Hund hat das Geschirr schon vorgespült, Waschmaschine und Trockner laufen von alleine!

Und jetzt hab ich Zeit für mich!

  
 

Montag, 18. Februar 2013

Franziska hat ihre Seite aktualisiert!

Hallo, endlich hat Frauchen mal wieder was auf meiner Seite geschrieben und da geht es nur um mich. Nichts über blöde Arbeit, langweiliges Häkeln oder misslungene Kuchen. Das ist eine Hundeseite. Und ich hab sie gezwungen die Seite umzubenennen. Von wegen "Franziska, mein Hund". Das ist meine Seite! Und ich sag wo`s lang geht.  




Donnerstag, 14. Februar 2013

Der Neue auf dem Sofa

Es ist fast fertig und es ist ein SCHAF
und kein Ameisenbär!!!



Nur noch ein paar Fäden zu vernähen. Die hab ich für das Foto natürlich versteckt!!!
Zeitlich perfekt, den morgen ist der Sockentraum-KAL-Start.
 Ich freu mich schon!!!

Donnerstag, 7. Februar 2013

Mehr als 4000mal...

Mehr als 4000mal hat dieser Finger heute in der Erde gesteckt!


Jetzt sind er und seine Kollegen wieder sauber und schreibbereit.

Heute haben wir Ampeln und Töpfe mit
Million Bells, Lobelien, Verbenen und Petunien bepflanzt





Haus 2 ist mittlerweile wieder auf, warm und steht halb voll mit der Beetware für die Sommersaison...
















... die Begonien wachsen auch gut und die ersten können schon "gerückt" werden.



Statt mit 11 stehen sie jetzt mit 8 in der Reihe, damit sie mehr Platz zum wachsen haben. Später stehen dann nur noch 6 in einer Reihe und es sind 29 Reihen. Macht also 174 Begonien pro Tisch.

Dienstag, 5. Februar 2013

Der Countdown läuft...




noch 10 Tage, dann ist es soweit!

Mein erster oder erstes Kal. Heißt es "DER" oder "DAS" Knitalong?
Egal, ich als eigentliche Häklerin muss mal ein Paar Socken stricken. 

 Für den Fall, daß noch jemand mitmachen möchte, 
hab ich das Bild mal verlinkt.

Hoffentlich reichen meine Zeit und mein Know-how um
hier nicht zu versagen. 
Aber ein Monat pro Socke, dass sollte zu schaffen sein. 

Denk ich!

Hoff ich! 

Wär schon schön! 




Sonntag, 3. Februar 2013

Pfanzen, Pflanzen, Pflanzen...

Wir pflanzen und topfen wie die Wilden. Immer neue Begonien und Impatiens kommen in den Betrieb.


Und die ersten Surfinien,
also Petunien 

Die kommenden Wochen gehts so weiter. 
Ampeln bepflanzen, Beetware pflanzen und Begonien topfen.
Nebenbei müssen dann auch noch ein paar Primeln gepackt und verkauft werden.

Die Tage sind zu kurz!

Da sind Hunde doch zu beneiden. 


Da wird geschlafen, wo andere arbeiten. 


 Aber nur, so lange man nicht  
von einem Fotoapparat  
genervt wird.

 

Dafür hassen sie mich bestimmt!