Ein dicker Hund!

Hallo Leute, 

als erstes möchte ich mich für die vielen netten Kommentare zu meinem letzten Post bedanken. Leider war bei uns so viel los, dass wir nicht dazu gekommen sind sie zu beantworten. DANKE!

Neben der Arbeit im Gewächshaus gab es Geburtstagsfeiern und viel Arbeit im Garten. Aber davon erzähl ich das nächstes Mal.

Was ihr nämlich unbedingt wissen müsst, wir haben den Dieb der uns seit Jahren immer wieder heimsucht endlich geschnappt.

Vorgestern Nacht ging plötzlich um 0:15 Uhr die Alarmanlage vom Folienhaus los. Frauchen und ich lagen schon im Körbchen, aber Herrchen war noch wach. Er also in den Jogginganzug und ins Auto um nachzusehen.

Da es noch so "früh" war haben wir erst gedacht, es wäre wieder der doofe Pussykater oder ein anderes Tier, was die Bewegungsmelder ausgelöst hat. Aber, nein...

Frauchen also auch in die Klamotten und hinterher, um zu sehen was los ist. Ich hab derweil Stellung an den oberen Fenstern bezogen. 

Und Tatsache, es war der Dieb! Als Herrchen am Folienhaus ankam, ist der natürlich abgehauen. Wieder durch das Loch und ab durch die Hecke.  Damit ihr euch das vorstellen könnt, haben wir für euch den Fluchtweg am nächten Tag rekonstruiert!



Das ist das  Loch was er sich gemacht hat. Unten könnt ihr noch einen Teil seiner Beute sehen, die er, da er flüchten musste hat liegen lassen. Dann ist er durch die Hecke und übers Feld weg.





Am Ende der Hecke ist er dann rechts, Richtung Pferdehof gelaufen.





Hinter der Böschung hat er sich dann versteckt. Ich hab den natürlich von meinem Posten aus gesehen und gebellt wir verrückt. Herrchen ist derweil wieder ins Auto gespungen, da er gehört hatte wie der Dieb durch die Hecke ist, und hinter ihm her. Gott sei Dank in die richtige Richtung, da er ihn ja nicht gesehen hatte. Durch das Licht eines entgegenkommenden Autos, hat er ihn hinter die Böschung huschen sehen und ihn dann auch zusammengekauert, wie eine Schildkröte im Gras liegend, gefunden.

Das Frauchen stand während dessen, da sie davon ja nix mit bekommen hat, doof und qualmend im Garten und wunderte sich, das im Folienhaus das Licht an war, Herrchen wieder wegfuhr, aber nicht nach Hause kam. 
Als sie endlich gesehen hat wo er ist, raste sie mit einem Affenzahn hinterher und dann ging das Gebrüll auch schon los!

Herrchens Vater, der mittlerweile querfeldein mit seinem Auto zum Folienhaus gerast ist und keinen mehr vorgefunden hat, hörte die Brüllerei auch. Plötzlich wurde es für Sekunden totenstill! Und beide dachten, jetzt hat der Typ Herrchen was getan und er liegt tot in der Böschung und der Dieb ist weg. Der hatte ja ein Messer! Zwei sogar!!!

Aber dann haben sie Herrchen gesehen, wie er mit dem Drecksack am Schlawittchen die Böschung wieder runter kam und sind beide hin. Herrchens Bruder, der Polizist ist und nur ein paar Meter von uns weg wohnt, kam auch noch und wir haben seine Kollegen gerufen.

Mann oh Mann, hier war was los, sag ich euch! Nach kurzer Zeit kamen zwei Streifenwagen und die Beamten haben den Typen erst mal festgesetzt und unter die Lupe genommen.

So, und jetzt kommt der dicke Hund! Der Herr N. ( Name der Redaktion bekannt) ist 76 Jahre alt und aus der Nachbarstadt Mönchengladbach und wurde 2008 schon mal von uns mit zwei vollen Plastiktüten mit unseren Primeln geschnappt und von der Polizei nach Hause gebracht. Da war er noch mit dem Fahrrad unterwegs.

Als die Polizisten jetzt seine recht neue Mercedes C Klasse durchsuchten, den er unweit des Folienhauses abgestellt hatte, fanden sie säckeweise "Diebesgut", wie Gurken, Tomaten, Paprika, Kohlrabi und anderes Gemüse und Tulpenzwiebeln. Wir waren wohl seine dritte Anlaufstelle! Der ganze Streifenwagen war später voll mit sichergestellten Plastiktaschen und -säcken. Ja, mit dem Auto kann man besser klauen als mit dem Rad.

Das Gemüse ist aus den Folienhäusern eines Bauern der ein paar hundert Meter weiter wohnt. Mit dem haben wir gesprochen und er hat uns erzählt, dass bei ihm auch seit mehreren Jahren immer mal wieder eingebrochen und geklaut wird. Auch da hat der Dieb rücksichtslos Pflanzen kaputt getrampelt und Folien und Flies zerschnitten. Die Tulpen hat er bestimmt von den Tulpenfeldern am Ortsrand geklaut.

Ich sag nur: Drecksack! Hat ein 76 jähriger Mann sowas nötig? Falls es am Geld liegen sollte, was ich bei Herrn N. nicht glaube, man kann doch einfach mal freundlich fragen, ob man ein paar Blumen oder ein bißchen Gemüse haben kann. Wir sind bestimmt die Letzten, die da nein sagen. Oder brauch man als Rentner noch ein bißchen Nervenkitzel? Den hat er ja jetzt zur Genüge gehabt. 
Und zwei Anzeigen wegen Einbruch, Diebstahl und Sachbeschädigung. 






Das Messer hat Frauchen am nächten Tag noch auf dem "Fluchtweg" gefunden. 




So, jetzt können wir wieder ruhig schlafen und haben ein neues Küchenmesser. Die Federn sind übrigens nicht vom Dieb. 
Die hat er hinter der Böschung gelassen.


Bis bald, eure Franzi





Kommentare

  1. Da war bei euch ja wirklich einiges los. Unverständlich, was bei solchen Leuten im Kopf vorgeht. Dein Herrchen war super mutig - gut, dass nichts passiert ist. Ich hoffe, der dreiste Dieb bekommt eine ordentliche Strafe ... und muss alle Schäden ersetzen und reparieren.

    Leider häufen sich ja solche Straftaten. Bei uns wird neuerdings sogar auf dem Friedhof geklaut. Bei uns ist eine Gesteck schale und das "Ewige Licht" vom Grab meiner Oma verschwunden.

    Ich hoffe, ihr habt jetzt Ruhe und könnt die Früchte eurer Arbeit genießen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,
      das er den Schaden ersetzen muss hoffen wir auch, aber leider kann man ihm ja nur das eine Mal richtig nachweisen. Und er hat uns bei seinen "Besuchen" mittlerweile fast die komplette linke Seite von Folienhaus aufgeschnitten. Das Folienhaus ist 60m lang.Das alles neu zu machen kostet schon ein paar tausend Euro und das werden wir bestimmt nicht alles ersetzt bekommen.

      Auf dem Friedhof zu klauen finde ich das Allerletzte. Solche Leute sollte man, wenn man sie schnappt, wie früher auf dem Marktplatz an den Pranger stellen. Mit einem Schild um den Hals:
      "Ich bin ein Dieb! Ich Habe auf dem Friedhof geklaut".
      Aber leider kriegt man sie nicht und wenn, passiert nicht viel. Vielleicht würden sie es so lernen und sich wenigstens in Grund und Boden schämen.

      Liebe Grüße
      Birgit

      Löschen
    2. ich hatte mal gesehen, wie eine Frau einen wunderbaren Blumenstrauß auf das Grab ihres Mannes stellte...Dann kam eine Frau und zack war er weg...
      da bin ich hinterher und wollte sehen was sie macht.
      3 Straßen weiter klingelte sie und überreichte ihrer Freundin ? den geklauten Blumenstrauß.
      So wartete ich 5 Minuten und klingelte...ich fragte ob sie wisse wo der Blumenstrauß her sei...
      ein paar Minuten später flog die Diebin hochkantig raus...und ich zeigte der beschenkten Frau, wo der Strauß mal gestanden hatte...da kam er auch wieder hin...

      Diebe sollten Lebra bekommen. Die die es wirklich nötig haben, klauen meistens nicht...
      liebe Grüße von Sylvia

      Löschen
    3. Klasse gemacht! Hochachtung!!!

      Lieben Gruß
      Birgit

      Löschen
  2. Wow Franzi, da hattet ihr aber eine richtig aufregende Nacht. Nur gut, dass der Dieb jetzt gefunden wurde. Also bei einem neuen Mercedes kann es am Geld bestimmt nicht liegen. Wer weiß, was den Mann geritten hat. Nur gut, dass er jetzt auch noch mehr polizeibekannt ist und ihr hoffentlich von ihm verschont bleibt.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris,
      ja, das war so aufregend! Wir haben dann auch nicht mehr viel geschlafen.
      Wir hoffen auch das er jetzt genug hat, aber du weißt nicht was noch in so Leuten vorgeht...
      Gut ist auf jedenfall, das er mit so viel Zeug erwischt wurde und der Bauer ihn auch anzeigt.

      Liebe Grüße,
      deine Franzi

      Löschen
  3. Wie aufregend! Aber endlich habt Ihr den Bösewicht geschnappt. Hoffentlich muss er alles ersetzen...das alte Ar....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Drecksack und Ar...! Das mit dem alt hat man ihm nicht angemerkt. Der war so was von schnell...
      Und nach 76 Jahren sah er auch nicht aus. Das macht bestimmt die nächtliche Betätigung an der frischen Luft.

      Löschen
  4. Huch Franzi,
    da gratuliere ich deinem Herrchen ganz herzlich, dass es ihm gelungen ist diesen wirklichen "Drecksack" zu fassen. Wäre echt spannend seine Begründung zu hören, denn es ist für mich einfach nicht zu verstehen was einen Menschen zu solchen taten treiben kann.
    Herzliche Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ayka, ich leite es an Herrchen weiter.
      Ich kann sowas auch nicht verstehen, denn es ist ja nicht mal eben ein Salat vom Feld geklaut. Das geht ja schon regelmäßig über Jahre so. Und nicht nur immer bei uns. Der hat eine richtige Diebestour gemacht. Echt unverständlich!

      Liebe Grüße, Franzi

      Löschen
  5. Das ist schlimm zu lesen, aber gut, dass der Dieb jetzt geschnappt wurde und Euch beim Dingfest machen nicht passiert ist. Man weiß ja nie heutzutage. Die Leute können einfach nicht mehr Mein und Dein unterscheiden. Ich hoffe, Ihr habt jetzt ne Weile lang Ruhe...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr beiden,
      wir hoffen auch das jetzt Ruhe ist und ihm nicht noch sonst was einfällt. Und besser wäre: Nicht für eine Weile lang Ruhe, sondern für immer. Das Folienhaus steht seit den 80er Jahren und sowas wie mit Herrn N. ist noch nie vorgekommen. Wird auch hoffentlich nicht...

      Liebe Grüße
      Franzi und Frauchen

      Löschen
  6. Liebe Franzi,
    so ein Hundeleben kann ja arg anstrengend sein, wie ich aus eigener Erfahrung weiß - aber dass du es schaffs, trotz dieses Vorfalles auch noch so viel Humor aufzubringen, spricht für ein großes Herz!!! Ist ja nicht zu fassen!!! Sehr beruhigend, dass die Geschichte für euch gut ausgegangen ist...
    alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth,
      Danke schön und wir sind auch froh, dass keinem etwas passiert ist.

      Liebe Grüße
      Franzi

      Löschen
  7. Huhu also ich finde, dass du im Tatort mitspielen könntest!!!!! Was für eine aufregende Geschichte! Und zum Glück ja gut ausgegangen!
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hättest mich sehen sollen. Vielleicht sollte ich die Geschichte mal als Drehbuch an die ARD senden...

      Einen dicken Schlabbergruß zurück, Franzi

      Löschen
  8. Wer braucht da noch Tatort oder Ähnliches….
    Das ist ja der reinste Krimi bei Euch…Gut, dass der betagte Dieb gefasst wurde und Euch nichts passiert ist. Den Schaden bekommt man selten ersetzt, denn die ganze Arbeit, den Ärger und die Wut wird nicht mit berechnet. Ob nötig oder nicht… Das ist eine Sauerei.

    Auf das es jetzt ruhiger wird bei Euch

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Sabine mit Socke, das ist eine Sauerei.
      Aber vielleicht kriegen wir wenigstens ein Loch im Folienhaus ersetzt. Wir werden euch auf jedenfall Bericht erstatten, wie die Gerichtsverhandlung (wenn es dazu kommt!) ausgegangen ist. Mit der Ruhe dauert bestimmt noch ein bißchen, weil man immer noch im Kopf hat, das da jemand rumschleichen könnte.

      Ganz liebe Grüße
      Franzi mit Birgit

      Löschen
  9. Liebe Franzi,
    Danke - jetzt hab ich auch so einen tollen Hütehund!!!!
    Toi toi toi
    und hab eine gute Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Hoffentlich habt ihr nun Ruhe vor Zerstörung und Diebstahl...
    und ich wünsche euch, dass ihr von dem Typen richtigen Schadensersatz bekommt.
    Ich hoffe der steht nicht vor dem Richter und faselt was von seiner schweren Kindheit.
    fühlt euch gedrückt.
    Liebe Grüße von Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sylvia,
      ja, die schwere Kindheit. Immer ein beliebter Grund, sich heraus zu reden!
      Wir werden von der Verhandlung bzw dem Urteil berichten.
      Danke für die Drückung!

      Franzi

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts