Freitag, 11. November 2016

Was sind schon 661 Tage...

Hallo Leute,
nach 661 Tagen bitten und betteln, hat Frauchen endlich nachgegeben:
"Ok, Franziska, wir bloggen wieder. Du weißt aber, ich hab nicht so viel Zeit!"
Ja, ja, die Tage sind für Frauchen immer zu kurz. Dabei müsste sie sich doch nur auf das wesentliche konzentrieren - nämlich mich.
Na ja, und die Arbeit, denn ich will ja was zu essen haben.
Aber nein, da werden sich noch mehr Federsäcke angeschafft, dann will sie was basteln, häkeln, oder stricken oder im Internet surfen. 
Und ganz schlimm ist: "Komm Franzi, wir backen/kochen was"
Dann bricht hier das Chaos aus. Stundenlanges hantieren in der Küche bis alles eingesaut ist und das Ergebnis seltsam anmutend auf dem Tisch steht.
Aber wir sind tapfer... bis jetzt haben wir alle(s) überlebt! 
Das könnte Frauchen sich auch sparen und lieber mit mir bloggen.
Zumindest hat sie mir versprochen hin und wieder mal was zu schreiben. 
Ich freu mich wie bolle auf euch, falls ihr uns nicht schon längst von euren Leselisten gestrichen habt...

Bis bald, eure Franzi



 

Kommentare:

  1. Liebe Birgit und Franzi,
    nicht gestrichen sondern gefreut wie bolle :)
    Tolles Bild und das Chaos in der Küche kenne ich, und merkwürdig aussehen tut es auch - zumindest manchmal, aber Charlie wurde bis auf den Salat alles essen.
    Er hat sogar eigene Kekse mit Parmesan bekommen!
    Denke aber das bei euch dafür alles schön grün ist in der Wohnung - bei mit gibt es keine Pflanzen - die sehen mich und gehen ein....ob das an mir lieg?
    Naja auf jeden Fall freue ich mich das ihr wieder da seit!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra und Charlie,
      Parmesankekse hört sich lecker an! Frauchen hat mal Kekse mit roter Beete für mich gebacken, die waren rosa und der Geschmack erinnerte mich ein bisschen an "buddeln in frischer Erde"...
      Grün ja, schön nein! Sie hat wieder vergessen zu gießen...
      Wir freuen uns auch, dass ihr noch da seid!
      Dann bis bald
      Franzi mit Frauchen
      PS: Morgen back ich mit Frauchen was aus dem Kochbuch, das sie bei dir gewonnen hat. Ich hoffe es schmeckt dann nicht so wie es aussieht ;-)

      Löschen
  2. Hallo Franziiiii,
    schön das du wieder da bist. Wir haben dich nicht vergessen und freuen uns ganz doll. Wenn dein Frauchen so fleißig ist, gibt es doch ganz viel zu berichten. Zeig uns doch mal die Federsäcke. Da hast du ja tierische "Mitbewohner" bekommen. Hau in die Tasten Franzi. Juchuuuuuu
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Emma und Lotte,
      schön, das ihr auch noch da seid!
      Ja, es gibt viel zu berichten und über die neuen Federsäcke werde ich natürlich bald berichten. Eigentlich sind es auch mehr "Säckchen", da sie nur etwa ein viertel so groß sind wie die Hühner von Herrchens Vater...
      Also, bis bald,
      eure Franzi

      Löschen
  3. Hallo Franzi,
    da freu ich mich aber ganz toll, lange habe ich dich vermisst. Blühen die vielen Weihnachtsterne bei dir schon, und, und, und, ....
    Bin schon ganz gespannt was du uns so alles zu berichten weisst
    Einen ganz herzlichen Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ayka,

      ja sie blühen schon. Auch aus dem Gewächshaus bald mehr...

      Einen lieben Stups zurück,
      deine Franzi

      Löschen
  4. " Wuff, schön von dir zu lesen Schwesterherz. Frauchen ist jetzt Lehrerin und immer in der Schule. Keine Ahnung, was das ist. Ich darf nicht mit. Voll langweilig!"

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Schwesterlein, da freu ich mich aber besonders!
    Das ist aber doof, das du nicht mit in die Schule darfst.
    Schade, wenn du näher bei uns wohnen würdest, könntest du ja hierhin kommen. Das wäre bestimmt nicht langweilig!

    Alles Liebe Franzi

    AntwortenLöschen